Schnell die Pfunde purzeln lassen – kann das funk­tio­nieren ?

Es gibt viele verschiedene Wege, um zum Wunsch­ge­wicht zu gelangen. Strenge und radikale Diät­kon­zepte sind aller­dings keine empfeh­lens­werte Variante, denn diese führen zum einen zu uner­wünschten Heiß­hun­ger­at­tacken und zum anderen zum gefürch­teten Jo Jo Effekt. Dennoch ist es möglich, wenn die Zeit mal drängt, auch schneller ein paar Pfunde loszu­werden. Hierfür müssen nur einige Grund­regeln beachtet werden.

  • Weniger Kohlen­hy­drate und weniger Zucker essen !

Wer schnell die unlieb­samen Fett­pöls­terchen zum Schmelzen bringen möchte, sollte unbe­dingt die tägliche Zucker- und Kohlen­hy­drat­zufuhr senken.

Kohlen­hy­dratreiche Nahrungs­mittel haben wesent­liche Auswir­kungen auf den Insu­lin­spiegel, während eine kohlen­hy­dratre­du­zierte und zuckerarme Ernährung das einge­la­gerte Fett aus den Depots holen kann.

Ein konstant nied­riger Insu­lin­spiegel bietet zudem noch einen weiteren Vorteil : Es hilft den Nieren über­schüs­siges Natrium und Wasser aus dem Körper zu schwemmen. Auf diese Weise werden Blähungen und auch Wasser­ein­la­ge­rungen (Ödeme) deutlich redu­ziert.

  • Aktiver sein im Alltag

Eine ausge­wogene und gesunde Ernährung steht bei einer Gewichts­re­duktion immer im Fokus. Hier gilt die soge­nannt 70–30-Regel : 70 Prozent Wich­tigkeit kommen der Ernährung zu, 30 Prozent dem Sport und der Bewegung. Beim Sport geht es nicht um schweiß­trei­bende Workouts, sondern einfach um mehr Bewegung im Alltag : Besorgen Sie kleinere Einkäufe zu Fuß oder machen Sie einfach öfters einen Spaziergang. Zur Moti­vation können Sie sich eine Fitness-Tracking-App besorgen.

Akti­vität im Alltag zahlt sich also aus, wenn es um ein schnelles Abnehmen geht.

  • Kalt duschen

Beim schnellen Abnehmen kann auch eine kalte Dusche sehr gut weiter­helfen, denn dadurch wird dem Körper sehr viel Wärme und Energie entzogen. Der Körper wird daraufhin zu einem echten Fett­ver­bren­nungs­motor. Inte­grieren Sie kalte Duschen am besten in Ihre Morgen­routine.

  • Gesunde Fette, Proteine und viel Gemüse essen

Versuchen Sie pro Tage maximal 50 bis 60 Kohlen­hy­drate aufzu­nehmen. Setzen Sie hingegen täglich Nahrungs­mittel wie frisches Gemüse, Fisch, Fleisch, Milch­pro­dukte und Eier auf den täglichen Spei­seplan.

Auch Proteine sind sehr wichtig, vor allem wenn es um schnelles Abnehmen geht. Auch gesunde Fette aus wert­vollen Ölen, Kokosöl, fett­reichen Seefi­schen, Avocados und Oliven sind äußerst wichtig für eine gesunde Fett­re­duktion.

Tipps und Tricks – so werden Sie Pfunde rasch los

  1. Starte mit einem prote­in­reichen Früh­stück in den Tag. Das liefert dir essen­zielle Energie und sorgt für ein langes Satt­gefühl.
  2. Vermeide zucker­reiche Getränke wie Frucht­säfte und Limo­naden. Das beste Getränk für die Flüs­sig­keits­re­gu­lierung ist Wasser.
  3. Trinken Sie vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser.
  4. Setzen Sie auf ausrei­chend Ballast­stoffe.
  5. Trinken Sie auch mal eine Tasse Kaffee, denn Koffein kann das Abnehmen sehr gut unter­stützen.
  6. Greife zu den rich­tigen Lebens­mitteln mit vielen Vital­stoffen, Nähr­stoffen und Vitaminen.
  7. Essen Sie langsam und genießen Sie bewusst.
  8. Schlafen Sie mindestens sieben Stunden jede Nacht.
  9. Essen Sie kleine Portionen, dafür aber öfter am Tag.