Aloe Vera – eine besondere Pflanze für die Schönheit & Gesundheit

Die Aloe Vera ist eine besondere Pflanze für die mensch­liche Gesundheit und vor allem auch für das Wohl­be­finden. Sie gehört weltweit zu den ältesten Heil­pflanzen.

Sonnen­brand, Wunden, Zahn­fleisch­ent­zün­dungen, Haut­er­kran­kungen oder Magen-Darm-Beschwerden – das Einsatz­spektrum der Aloe Vera ist sehr breit­ge­fä­chert. Vor allem in der Natur­heil­kunde gilt die Pflanze als wahres Allround-Talent.

Herkunft und Anwendung der Aloe Vera Pflanze

Die Aloe Vera wird auch als Wüsten­lilie bezeichnet und zählt zu belieb­testen und zugleich bekann­testen Heil­pflanzen. Sie besteht aus der Blatt­rinde, dem Saft sowie dem Blattmark, aus dem das bekannte Aloe Vera Gel gewonnen wird.

Zur Behandlung von Haut­er­kran­kungen kommt vor allem das Gel zum Einsatz. Die hohe Wirk­samkeit gründet sich vor allem auf den wert­vollen inhalt­lichen Bestand­teilen wie beispiels­weise Mono- und Polys­ac­charide, Sali­cyl­säure und Amino­säuren. Diese Inhalts­stoffe wirken zum einen entzün­dungs­hemmend und zum anderen schmerz­stillend sowie anti­bak­te­riell.

Das Gel der Aloe Vera Pflanze spendet wert­volle Feuch­tigkeit und wirkt gleich­zeitig angenehm kühlend. Aus diesem Grund ist es oftmals ein unver­zicht­barer Bestandteil zahl­reicher kosme­ti­scher Pfle­ge­cremes.

Des Weiteren wirkt Aloe Vera auch als Abführ­mittel sowie zur Behandlung von Magen-Darm-Beschwerden wie zum Beispiel Verstopfung.

Wie kann Aloe Vera ange­wendet werden ?

Die Pflanze kann sowohl innerlich als auch äußerlich ange­wendet werden. Eine mögliche Anwen­dungsform ist in Pulver- oder Kapselform. Ebenso kann Aloe Vera als Saft getrunken werden, denn hier ist die Vielfalt der enthal­tenen Nähr­stoffe besonders hoch. Aloe Vera wird auch als Crème genutzt und ist aus der Schön­heits­pflege nicht mehr wegzu­denken. Die inhalt­lichen Bestand­teile entfalten ihre besondere Wirkung auch in Gesichts­masken, in Hand­cremes, in Zahn­pasta sowie in Shampoos.

Das Einsatz­spektrum dieser beson­deren Pflanze

  • Aloe Vera für die Pflege der Haut :

Hierfür wird die Pflanze besonders gern einge­setzt, denn sie spendet der Haut nicht nur wert­volle Feuch­tigkeit, sondern pflegt sie auch angenehm geschmeidig und zart. Des Weiteren fördert die Aloe Vera Pflanze die Haut­durch­blutung und hält sie schön elas­tisch. Die wert­vollen Inhalts­stoffe wirken straffend, weshalb die Aloe Vera Pflanze auch sehr gerne im Anti-Aging Bereich einge­setzt wird.

Das Aloe Vera Gel kühlt und wirkt ausge­zeichnet gegen Haut­ent­zün­dungs­pro­zesse. Das Gel kann auch bei Sonnen­brand einge­setzt werden und zudem auch gegen Pickel, Herpes Viren oder sons­tigen Haut­un­rein­heiten.

  • In Kombi­nation mit Honig oder Zitro­nensaft wird Aloe Vera auch sehr gerne in Gesichts­masken verwendet. Mit einem sauberen Pinsel wird die Maske auf die Haut aufge­tragen.
  • Aloe Vera ist auch eine wert­volle Pflanze für schöne Haare, denn diese bekommen von der Heil­pflanze eine Extra­portion Feuch­tigkeit – von der Kopfhaut bis in die Spitzen.